Brügge: Doppelzimmer für Zwei oder Familienzimmer für Vier inkl. Frühstück im Green Park Hotel Brugge
Redirecting you to this awesome deal!

Hotel

Das Green Park Hotel Brugge liegt am Rand der Stadt, aber ist nur 10 Fahrtminuten vom Zentrum entfernt.

Die Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Badewanne, einen Flachbild-TV, kostenfreies WLAN, ein Radio, einen Schreibtisch und eine Sitzecke. Die Familienzimmer für Familien (max. 2 Erwachsene und 2 Kinder bis 11 Jahre) verfügen über ein zweites Doppelbett.

Im Hotel gibt es einen beheizten Außenpool und ein Restaurant mit Gartenblick, das belgische Küche serviert. In der Bar erwartet die Gäste eine Auswahl von leichten Snacks. Mögliche Aktivitäten vor Ort sind Tischtennis, Badminton und Boccia. Darüber hinaus können im Hotel die Fahrräder gemietet werden – ein Fahrradweg beginnt direkt vor der Haustür.

Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.

Passende Flüge gibt es hier

Groupon Guide: Brügge

Brügge mit seinem mittelalterlichen Stadtkern, der seit 2000 zum Weltkulturerbe gehört, ist die Hauptstadt der Provinz Westflandern. Überall beeindrucken die architektonischen Leistungen der im Laufe der Zeit errichteten Bauwerke.
Der Grotemarkt und der Belfried, der Regierungssitz oder die Heilig-Blut-Basilika und das Rathaus gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Hinzu kommen kunsthistorische, historische der schönen Künste und Museen.
Wer es besonders interaktiv mag, begibt sich in das Historium, dem neuen Museum. 35 Minuten lang dauert der Besuch mit Film, Musik und Spezialeffekten. Ob zu Fuß durch die verwinkelten Gässchen oder mit dem Boot durch die romantischen Grachten – auch Reien genannt – Brügge ist immer eine Entdeckungsreise wert. Neben prachtvollen historischen Schätzen wie der Sint-Salvator-Kathedrale, der Liebfrauenkirche, dem Beginenhof oder den alten Stadttoren bietet die Stadt in Westflandern aber auch Kulturliebhabern mit verschiedenen Theatern und Konzertsälen ein umfangreiches Programm. Im Jahr 2000 wurde der mittelalterliche Stadtkern von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Der Seehafen in Zeebrügge sorgt dazu für das Große-Weite-Welt-Feeling.